Untitled thoughts

Anastasia Malkhazova

Januar 2015 Case KHM, Köln

Malerei

Der Titel der Ausstellung nach einem gleichnamigen Bild, “an untitled thought”./ “Ein unbenannter Gedanke” benannt. Ein unbenannter Gedanke ist eine abstrakte, verflüchtigende Vorstellung, eine Emotion oder Erinnerung an etwas, das man nicht benennen kann. Im Titel “untitled thought” befindet sich ein Widerspruch. Die Bestimmung “untitled”/ Ohne Titel bezeichnet ein Medium, oder ein Kunstwerk, das keinen Titel trägt. Gedanke wiederum ist schon eine Benennung einer Sache, eines Geschehens, eines Kunstwerks….

Ein Gedanke bestimmt ein Thema oder ein Gefühl. Die Frage stellt sich, ob ein Gedanke überhaupt unbenannt sein kann?



Der Titel der Ausstellung nach einem gleichnamigen Bild, “an untitled thought”./ “Ein unbenannter Gedanke” benannt. 
Ein unbenannter Gedanke ist eine abstrakte, verflüchtigende Vorstellung, eine Emotion oder Erinnerung an etwas, 
das man nicht benennen kann.  
Im Titel “untitled thought” befindet sich ein Widerspruch. Die Bestimmung “untitled”/ Ohne Titel bezeichnet ein Medium, 
oder ein Kunstwerk, das keinen Titel trägt. Gedanke wiederum ist schon eine Benennung einer Sache, eines Geschehens, eines Kunstwerks….
Ein Gedanke bestimmt ein Thema oder ein Gefühl. Die Frage stellt sich, ob ein Gedanke überhaupt unbenannt sein kann? 
Oder viel mehr die Frage: “Was ist ein Gedanke?” 
Inwiefern ist das, was wir optisch wahrnehmen, das was in Bildern dargestellt wird unsere Gedanken, oder kommen unseren Gedanken nah?
Inwiefern ist Abstraktion das Abbild unserer Gedanken? Und ist nicht die Abstraktion in der Darstellung, in der Malerei und in der Kunst allgemein 
unsere unbenannten Gedanken. Gedanken die keine Konkretisierung haben, die nichts Gegenständliches, sondern eher sphärisches sind.
Das Unbenannte verfügt über eine Vorstellung vom Unbeschreiblichen. 
Malerei und Bilder haben eine Kraft emotional auf uns einzuwirken
Inwiefern ist Abstraktion eine Kraft, die wortlos und kommentarlos Emotionen, Gefühle oder Gedanken hervorruft.
Gedanken sind Darstellungen, Zusammenhänge und Abstraktionen in Bildern. 
Der umgekehrte Prozess, nicht aus Seiten des Betrachters, sondern von der Seite des Schöpfers, wie stell er seine Gedanken und seine 
abstrakten Gefühle dar.